· 

20 Jahre mairisch - Teil 5: Wild bleiben (2016-2019)

Von Daniel Beskos, Nefeli Kavouras und Peter Reichenbach

 

Freundinnen, Freunde!

Wir sind selbst etwas ungläubig - 20 Jahre gibt es den mairisch Verlag jetzt schon! Am 31. August 1999 sind wir (Blanka Stolz, Peter Reichenbach & Daniel Beskos) zum Gewerbeamt im südhessischen Rodgau gelaufen, schick angezogen, mit seltsamen Frisuren und einer Flasche Sekt und haben mairisch angemeldet. Wie es dazu überhaupt kam und was in den 20 Jahren alles passiert ist, wollen wir hier in unserer Blogserie erzählen. Wir haben tief in unseren Archiven gewühlt und jede Menge lustige Fotos, Flyer, Plakate und Videos ausgegraben. Viel Spaß!

Amsterdam 2016 & Paris 2017

 

Das Jahr 2016 startete gleich mit einer unserer vielleicht schönsten Ideen überhaupt: Wir verlegten unseren Verlagssitz für einen Monat nach Amsterdam! 

Die Niederlande und Flandern waren in diesem Jahr Gastländer der Frankfurter Buchmesse - wir wollten zum einen ausprobieren, ob es stimmt, dass man im digitalen Zeitalter eigentlich von überall arbeiten kann, zum anderen wollten wir die niederländische Literaturszene kennenlernen: Welche spannenden Autor*innen gibt es, welche Verlage und Magazine arbeiten am Puls der Zeit, welche Themen sind vielleicht auch für deutsche Leser*innen interessant? Wir führten über 30 Interviews mit Protagonisten der niederländischen Literaturszene — Autor*innen, Buchhändler*innen, Verleger*innen, Lektor*innen, Veranstalter*innen, Agent*innen, Magazinmacher*innen und vielen anderen. Außerdem berichteten wir darüber, was sich kulturell sonst dort tut, was es mit Belgien, Flandern und dem Sprachengewirr auf sich hat, welche Kneipen, Cafés und Veranstaltungsorte wir entdeckten und welches Bier aus Belgien jetzt nun wirklich das beste ist.

 

Die Reise hat großen Spaß gemacht, die Niederländer*innen haben uns herzlich aufgenommen, es waren viele spannende und nette Gespräche, wir haben sehr viel gelernt. Mit DAS MAG haben wir einen jungen Verlag kennengelernt, der ähnlich wie wir tickt. Im Herbst 2016 erschien dann zur Buchmesse eine einmalige deutschsprachige Sonderausgabe ihres gleichnamigen Magazins — und zwar als ein Best-of der spannendsten jungen Autorinnen und Autoren der Niederlande und aus Flandern.

 

Im Folgejahr reisten wir dann nach Paris, diesmal allerdings nur für 10 Tage (Paris ist eben einfach zu teuer ...). Auch hier sprachen wir mit Verlagen, Künstler*innen, Agent*innen und Veranstalter*innen, besuchten ein Graphic-Novel-Festival und das Goethe-Institut Paris.

 

Beide Aktionen gehören mit zu den wertvollsten unserer Erfahrungen überhaupt und haben unseren Horizont erweitert. Wir können eine solche Verlagsreise nicht jedes Jahr umsetzen, haben aber für 2020 fest vor, ins Buchmesse-Gastland Kanada zu reisen!

 

Bücher und Platten

 

Zu unserem Verlagsprogramm: Jedes Jahr erschien eine neue Ausgabe des SPRING-Magazins (2016 zum Thema The elephant in the room, 2017 Yo Future, 2018 Arbeit und 2019 Sex). Wir veröffentlichten tolle Romane von Stevan Paul (Der große Glander) und Stefan Beuse (Das Buch der Wunder). Dazu ein großartiges Sachbuch: SPACE - eine Entdeckungsgeschichte des Weltalls, sowie die bislang letzte Graphic Novel in unserem Programm, Albert von Sebastian Jung.

 

Unsere Philosophie-Reihe setzten wir fort mit den Büchern zum Gärtnern (herausgegeben von Blanka Stolz), Kochen (Stevan Paul) und Singen (Bettina Hesse).

 

Hannes Wittmer veröffentlichte gleich zwei sehr schöne Alben: Zum einen mit dem englischsprachigen Projekt OTAGO, zum anderen ein deutschsprachiges Album unter seinem eigenen Namen (also nicht mehr als Spaceman Spiff), das es kostenlos zum Download gibt und in kleiner Auflage bei uns auf Vinyl. Mehr dazu und zu seiner neuen, radikalen Veröffentlichungspolitik in seinem Blog.

 

Mit Andrea Hejlskovs literarischem Sachbuch Wir hier draußen - Eine Familie zieht in den Wald schließlich ist uns eine ganz besondere Entdeckung gelungen: Andrea ist 2011 mit ihrer sechsköpfigen Familie von einer dänischen Stadt praktisch ohne Vorbereitung in einen schwedischen Wald gezogen; über diese krasse Erfahrung hat sie ein bewegendes Buch geschrieben, das beklemmend ist und zugleich großen Spaß macht. Wir konnten die Übersetzungsrechte an Verlage in verschiedene Länder lizensieren - offenbar hat Andrea mit dieser individuellen und zugleich sehr universellen Geschichte wirklich einen Nerv getroffen.

 

Auslandslizenzen

 

Nach den Erfahrungen in Amsterdam und Paris sowie mit Andrea Hejlskovs Buch haben wir angefangen, uns verstärkt um Auslandslizenzen zu kümmern - weil es für Autor*innen (und uns auch) einfach eine Wucht ist, die eigenen Bücher übersetzt zu sehen. Und weil es großen Spaß macht, sich mit Menschen aus fremdsprachigen Buchmärkten über ihre Arbeit auszutauschen. Hier einige der ersten Lizenzausgaben - nicht immer kann man erraten, welches Originalbuch hier übersetzt wurde ...

 

HAM.LIT

 

Die Autorin Lucy Fricke hatte 2010 begonnen, in Hamburg einmal im Jahr HAM.LIT - die Lange der Nacht der jungen Literatur und Musik auszurichten. Auf drei Bühnen treten 15 Autor*innen und 3 Bands/Songwriter auf. Inzwischen ist die Veranstaltung zu einem etablierten Festival geworden, zahlreiche großartige Autor*innen der deutschen Gegenwartsliteratur sind schon aufgetreten und ebenso eine ganze Reihe von Musiker*innen.

Daniel Beskos war von Anfang an als Moderator dabei, seit 2016 dann auch als Mitveranstalter, seit 2019 ist das mairisch-Team im HAM.LIT-Verein. Es gibt unzählige tolle Fotos von diesen bislang zehn Veranstaltungen, hier eine kleine Auswahl:

 

 


Kinderbücher!

 

Es hat ja wirklich lange gedauert, bis Finn-Ole Heinrich uns überzeugen konnte, endlich auch Kinderbücher mit ins Programm aufzunehmen - umso schöner sind dann die Ergebnisse geworden: Trecker kommt mit von Finn-Ole Heinrich und Dita Zipfel mit Illustrationen von Halina Kirschner, und Die Reise zum Mittelpunkt des Waldes von Finn-Ole Heinrich mit Illustrationen von Rán Flygenring. Beide wurden von der Stiftung Buchkunst als schönste deutsche Bücher ausgezeichnet! Für uns eine ganze neue Erfahrung im Büchermachen, da man gerade bei Bilderbüchern nur sehr wenig Text hat und das gesamte Buch dann quasi im Kopf der Illustratorin entsteht.

Im Herbst 2019 geht es im Kinderbuchprogramm weiter: Mit dem Bilderbuch Peter, Kater auf zwei Beinen der kanadischen Autorin Nadine Robert, illustriert von Jean Jullien:

 

mairisch mono - Die "kleine Reihe"

 

Über viele Themen möchte man mehr wissen, als in einem schnöden Wikipedia-Artikel steht, man will aber auch nicht gleich eine ganze Doktorarbeit dazu lesen. Am besten wären dafür etwa hundert Seiten in Essay-Form, dachten wir und haben mairisch mono ins Leben gerufen. In den ersten Ausgaben schreibt Dagrun Hintze über das Verhältnis von Frauen zu Fußball, Malte Härtig über die japanische Hochküche Kaiseki und Sebastian Raedler über Schach: Intellektuell, persönlich und witzig. Eine Superkombi, finden wir.

 

ZIEGEL

 

Der ZIEGEL - Das Hamburger Jahrbuch für Literatur hat mit seinen 27 Jahren des Bestehens eine längere Tradition als unsere Verlagsgeschichte. Unter anderem deswegen war es für uns so aufregend, als das Projekt mit seiner aktuellen Ausgabe 2019 zu mairisch rüberwechselte. Und die ganze Vorfreude und Aufregung hat sich allemal gelohnt. Der ZIEGEL, herausgegeben von Jürgen Abel und Antje Flemming glänzt, vereint aufstrebende und junge Stimmen mit wohlbekannten Hamburger Autor*innen und zeigte uns mal wieder, wie vielfältig die Hamburger Literaturszene wirklich ist. In einem Interview erzählen die beiden Herausgeber*innen auch von der Arbeit und davon, wie sich der ZIEGEL mit der Zeit veränderte. Stolz sind wir auch darauf, wie schön das Buch geworden ist! Großflächige Metallfolie auf dem Cover, geht so etwas überhaupt? Auch über die Illustrationen von Line Hoven sind wir sehr glücklich. Und natürlich gab es zu so einem schönen Buch  auch eine Releaseparty, die ebenso orange und cool war wie das Buch selbst. Wir sind also jetzt schon gespannt und vorfreudig darauf, wie die nächsten Ausgaben sein werden.

 

Leseclubfestival

 

Bei unserer Verlagsreise in die Niederlande hatten wir ja wie gesagt DAS MAG kennengelernt, die seit Jahren sogenannte Leseclubs und Leseclubfestivals veranstalteten. Zu einem Leseclub können sich nur eine begrenzte Anzahl von Leser*innen anmelden. Alle Teilnehmer müssen das Buch vor der Veranstaltung gelesen haben, denn zum Leseclub kommt zwar der/die Autor*in, doch es wird nicht aus dem Buch gelesen (oder nur ganz kurz). Stattdessen wird über das Buch selbst gesprochen. Und das geht überraschend gut!

2016 organisierten wir dann gemeinsam mit DAS MAG das erste Leseclubfestival in Berlin, mit 6 deutschsprachigen Autor*innen und 6 aus den Niederlanden und Flandern. Fotos davon gibt es -> hier.

2019 holten wir dieses Festival auf Anregung der Hamburger Kulturbehörde nach Hamburg. Beim ersten Hamburger Leseclubfestival im April 2019 traten 6 Autor*innen an 6 unterschiedlichen Orten auf und stellten 6 Neuerscheinungen vor - mit dabei waren Sophie Passmann, Feridun Zaimoglu, Stephan Orth, Isabelle Lehn, Marie-Alice Schultz und Jochen Schmidt:

 

Und sonst so?

 

Meine Güte, es war auch wirklich viel los in den letzten Jahren: Veranstaltungen, natürlich Messen, immer wieder mit Hannes Wittmer auf Tour, tolle SPRING-Releaseparties und Ladenkonzerte, dazu einige Preise und ein völlig verrückter LP-Versand ...

 

Und auch bei uns im Team gab es Veränderungen: Hannah Zirkler verließ uns 2017 leider Richtung Amsterdam, für sie kam 2018 Nefeli Kavouras neu ins Team.

 

Das war's mit unserem großen Rückblick - wir hoffen, es hat euch gefallen! Wir lesen uns dann in 5 Jahren mit dem nächsten Teil! Bis dahin: Habt's gut.

Eure

mairischs

 

20 Jahre mairisch - Der große Rückblick:

 

Teil 1 - The early years (1996-2002)

Teil 2 - Du super Hamburg (2003-2008)

Teil 3 - Neue Ufer und alte Lieben (2009-2012)

Teil 4 - Indie-Piloten (2013-2015)

Teil 5 - Wild bleiben (2016-2019)


mairisch Verlag

Schwenckestr. 68

D-20255 Hamburg

Tel: +49 (0)40-6889 6755

kontakt@mairisch.de

www.mairisch.de

Webshop

Lieferung in Deutschland versandkostenfrei!

Ohne Registrierung.

Bezahlung über Paypal oder auf Rechnung.

 

Newsletter abonnieren


Einmal im Monat:
News, Termine & Surf-Tipps


mairisch im Netz:

Facebook

Twitter

Instagram

 

Wikipedia

 

 Issuu

Bandcamp


About mairisch