Stevan Paul - DER GROSSE GLANDER

Roman


Leseprobe

Ladies and gentlemen, please welcome: The big Glander!

Der junge Künstler Gustav Glander wird im New York der 1990er-Jahre zum Star der Eat-Art-Bewegung. Seine kulinarisch geprägten Arbeiten und Aktionen sind spektakuläre Inszenierungen und treffen den Nerv der Zeit, Kritiker und Sammler stürzen sich auf die Werke des schweigsamen Deutschen. Doch der Erfolg bereitet Glander Unbehagen. Von einem Tag auf den anderen verschwindet er. Spurlos.

 

Zwölf Jahre später: Ein Restaurant in Hamburg. Es herrscht Hochbetrieb in Küche und Service. Im Speiseraum sitzt auch der bekannte Kunstkritiker Gerd Möninghaus. Dem kommt einer der anderen Gäste seltsam bekannt vor. Zu spät fällt Möninghaus ein: War das etwa Glander? Als kurze Zeit später bislang unbekannte Skizzen des verschollenen Künstlers in der Redaktion auftauchen, beginnt der engagierte Journalist zu recherchieren. Seine Suche führt ihn von Hamburg nach New York, nach St. Moritz, an den Bodensee und ins Allgäu – und er macht dabei eine überraschende Entdeckung.

 

Stevan Paul geht in seinem ersten Roman »Der große Glander« der Frage nach, was Essen zur Kunst macht. Er erzählt von der Liebe, vom Heimkommen und von der Freiheit, sich immer wieder selbst neu erfinden zu können. Herausgekommen ist ein leidenschaftliches Plädoyer für die Sorgfalt und das Authentische, eine Liebeserklärung ans Kochen – und ein großer Spaß.

 

Ausstattung

  • Hardcover im Leineneinband
  • Titelprägung
  • 288 Seiten
  • Lesebändchen

Stevan Paul - "Der große Glander"

ISBN 978-3-938539-40-8

 

Erscheinungstermin: 01.09.2016

20,00 €

  • verfügbar
  • 1 bis 3 Tage1

Auch als E-Book erhältlich.


Der Autor

Stevan Paul

1969 geboren, verbrachte Kindheit und Jugend in seiner Heimatstadt Ravensburg, am Bodensee und im Allgäu, seit über zwanzig Jahren lebt er nun schon in Hamburg.
Der gelernte Koch ist Autor zahlreicher Kochbuchbestseller, schreibt als freier Journalist
kulinarische Texte und Reisereportagen für Zeitschriften
und Magazine, ist Radiokolumnist.

Stevan Paul betreibt eines der
meistgelesenen Genuß-Blogs im deutschsprachigen Raum.

 

www.nutriculinary.com www.stevanpaul.de

Veröffentlichungen

Der große Glander (Roman, 2016)

Schlaraffenland (Erzählungen, 2012)
Monsieur, der Hummer und ich (Erzählungen 2009)
Kaffee.Satz.Lesen 13-31 (Anthologie, 2006)

Kaffee.Satz.Lesen 1-12 (Anthologie, 2005)

 

Kochbücher von Stevan Paul (Auswahl):

Open Air (2016)

Auf die Hand ((2014)

Deutschland Vegetarisch (2013)

Schneller Teller (2012)



Pressestimmen zu "Der große Glander"

"Welche Berührungspunkte gibt es zwischen Kochen und Kunst? Diese Frage steht im Zentrum von Stevan Pauls ebenso amüsanten wie einsichtsreichen ersten Roman. ... Stevan Paul erklärt mit schlagender Überzeugungskraft, wieso Kochen und Kunst zwei Schulen der Achtsamkeit sind und Möglichkeiten menschlicher Entwicklung eröffnen, die uns ohne sie verschlossen blieben."

Denis Scheck, Der Feinschmecker 

 

"Paul hat ein leidenschaftliches Plädoyer fürs Kochen und alle Köche geschrieben. Und natürlich fürs Geniessen. So sollte das Buch auch gelesen werden: aufmerksam und mit Genuss. Vielleicht begleitet von einem Glas Cabernet Sauvignon."

Berner Zeitung 

 

"Das Kochen und der Genuss als große, existenzielle Leidenschaft, als Sinnstifter für ein glückliches Leben und als Kunstform. [...] Fast auf jeder Seite dieses Buches beschreibt Paul Gerichte und Zutaten so sinnlich, dass man beim Lesen Appetit bekommt. Ein unterhaltsames, leichtes Debüt, das besonders Hobbyköche und Foodies gern lesen werden."

Judith Liere, Stern 

 

"Ein Roman, der farbig und lebendig geschrieben ist und Anstöße gibt, die über das Zuklappen des Buches hinausreichen."

Martin Maria Schwarz, HR 2 

 

"Stevan Paul, ausgebildeter Koch, ist einer der produktivsten, einfallsreichsten Kochbuchautoren hierzulande. [...] Kein Wunder also, dass er für seinen Roman speziell bei den Beschreibungen der aufgetragenen Gerichte zu großer Form aufläuft."

Carmen Böker, Berliner Zeitung 

 

"'Der Große Glander' ist wunderschön gestaltet. Man möchte das Buch sofort in die Hände nehmen. Dieses Buch verdient Streicheleinheiten."

Katrin Krämer, Radio Bremen

 

"Ich finde Stevan Pauls Roman ist wie unser Essen: Ein sommerlicher Genuss, fein gewürzt, humorvoll und lebensbejahend."

Julia Westlake, NDR Kulturjournal 

 

"Beim literarischen, äußerst kurzweiligen Streifzug durch verschiedenste Restaurants bekommt der Leser jede Menge Küchenwissen charmant serviert."

Claudia Sewig, WELT 

 

"Kindliche Erwartungen vor einem großen Familienfest im Frühling, ein schrulliger Onkel, der sympathisch aus dem Rahmen fällt, die Liebe und das Leben... Stevan Paul schlägt die richtigen Saiten an und löst beim Leser Schwingungen aus, die ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Mit seinem Erstlingsroman ist ihm ein Werk mit großem Unterhaltungswert und unbeschwertem Lesevergnügen gelungen."

Bernhard Degen, Falstaff 

 

"Kulinarische Bücher: gibt es viele! Gut geschriebene kulinarische Bücher? Gibt es wenige. Sehr wenige! Ich habe gerade so eins gelesen:„Der große Glander“ von Stevan Paul! Go! Read!"

Nicole Klauß, lokalverstärkung 

 



Presseinfos zum Download

  • 300 dpi
  • honorarfrei
  • Bitte beim Abdruck Quelle angeben "www.mairisch.de"
  • Zum Download einfach Bild anklicken oder "Ziel speichern unter".

Cover
Cover
Presseinfo
Presseinfo
© Andrea Thode
© Andrea Thode
© Andrea Thode
© Andrea Thode
© Andrea Thode
© Andrea Thode


Mehr von Stevan Paul