Hannes Köhler - IN SPUREN

Roman


Leseprobe

"Ein bester Freund wüsste, wohin er verschwunden ist."

Inhalt

Es beginnt mit einem Witz. Jakobs bester Freund Felix verlässt die fröhliche Runde, um Zigaretten holen zu gehen – und kommt nicht mehr zurück. Das Lachen vergeht, als Felix verschwunden bleibt. Jakob begibt sich auf Spurensuche. In Felix’ Wohnung stößt er auf dessen Tagebuch, das eine seltsame und verstörende Wirkung auf ihn ausübt, denn es enthält nicht nur die Wahrheit über den Freund, sondern auch Variationen des eigenen Lebens.

Wer war Felix in Wirklichkeit und wo ist er jetzt? Was passiert mit Jakob, der beim Lesen des Tagebuchs immer mehr auch an seiner Sicht auf die Dinge zweifelt? Kann vielleicht die Imitation eines fremden Lebens Zwischenräume öffnen und Antworten geben?

Hannes Köhler stellt in seinem Debüt existenzielle Fragen nach Freundschaft, Liebe, Authentizität und Sinn – Fragen, die für jede Zeit neu gestellt werden müssen. Mit In Spuren gelingt ihm dies auf eindringliche Weise.


Ausstattung

  • Hardcover mit Überzug aus Naturpapier
  • gerader Buchrücken
  • Titelprägung
  • 232 Seiten
  • braunes Vorsatzpapier
  • orangefarbenes Lesebändchen

Hannes Köhler - "In Spuren"

ISBN 978-3-938539-18-7

17,90 €

  • verfügbar
  • 1 bis 3 Tage1

Auch als E-Book erhältlich.


Der Autor

Hannes Köhler

*1982 in Hamburg.
Lebt als Lesungsveranstalter und Autor seit 2001 in Berlin. 2008 war Hannes Köhler Teilnehmer des Heiner-Müller-Kollegs an der FU Berlin und 2009 Stipendiat der Autorenwerkstatt Prosa des Literarischen Colloquiums Berlin.


www.hanneskoehler.com

Veröffentlichungen

In Spuren (Roman, 2011)

 

Auszeichnungen

Stadtschreiber Kitzbühel 2011

 



Pressestimmen zu "In Spuren"

"Hannes Köhler hat einen faszinierenden Roman über existentielle Fragen nach Sinn und Authentizität geschrieben, dessen dichte Erzählweise sogartig wirkt."

FAZ Hochschulanzeiger 


"Diesem schönen, klugen, warmen Roman kann man nur wünschen, dass er nicht untergeht, sondern bleibt."

Jan Drees, WDR 1 Live 


"Völlig klischeefrei, man liest dieses Buch wahnsinnig gerne schnell durch - Hannes Köhler ist ein neues Talent unter den jungen deutschen Schreibern, absolut lesenswert."

Christiane Falk, SWR 2 


"Beklemmend und beglückend gut erzählt dieses Buch davon, wie schwer es ist, sich in einen anderen Kopf hineinzuversetzen, und wie viel schwerer, sich wieder loszureißen."

Maren Keller, KulturSPIEGEL 


"Die atmosphärisch-dichte gefühlvolle Sprache lässt nicht locker, viel mehr ist sie ein kraftvolles Element, die das Buch zu dem macht, was es ist. Ein Hauen, ein Stechen, aber auch ein Wispern hängen sich in die Augen, dass man nicht anders kann, als zu lesen, solange bis man nach Luft schnappt."

Klappentexterin.wordpress.com 


"Ein abwechslungsreiches Debüt, das durchaus auch zur Selbstreflexion anregt."

Simon Welebil, FM4 


"Köhlers Schreibstil besticht vor allem mit eindringlich-detaillierten, szenischen Beschreibungen und komplexen, wandlungsfähigen Charakteren, in die man wunderbar eintauchen kann. Bitte lesen!"

Lotta Caspers, Stadtkind Hannover 


"Hannes Köhler gelingt ein geschicktes Spiel mit Identitäten und er stellt dabei wichtige Fragen nach Freundschaft, Treue und Glück. Innovative Literatur."

RBB Radio Fritz 




Presseinfos zum Download

  • 300 dpi
  • honorarfrei
  • Bitte beim Abdruck Fotografen angeben und Quelle "www.mairisch.de"
  • Zum Download einfach Bild anklicken oder "Ziel speichern unter".

Cover

Presseinfo