Andreas Stichmann - JACKIE IN SILBER

Erzählungen


Leseprobe

"Andreas Stichmann hat nicht einfach ein Buch geschrieben - er hat eine Rakete gebaut!"

Thomas Pletzinger 

Inhalt

Held sein! Darum geht es doch. Frisch auf, geradeaus! Ein Afrikareisender stolpert über ein Riesenmädchen. Eine Witwe wartet am Zuckerwattestand. Eine freiheitsliebende Mama bricht am Frühstückstisch zusammen. Und die Kneipengemeinschaft setzt alle Hoffnung auf den großen Verkünder. Dass Helden scheitern, ist der Lauf der Dinge. Sie bleiben zurück im trostlosen Hawaiihemd, im eigentlich doch nicht so glamourösen Silberkleid. Andreas Stichmanns Helden aber laufen im Scheitern zur Höchstform auf.

Sie finden sich in den unterschiedlichsten Situationen wieder: Etwa in Südafrika, wohin die Erzählung Malealea führt. Dort sehen sich zwei junge Männer trotz aller Offenheit unüberwindbarer Fremdheit gegenüber, aber auch unvergesslichen Eindrücken. In Goldener Stern wird versucht, Mädchen zu beeindrucken – unverständlicherweise durch Sport. Und dann bleibt noch die Frage: Wer ist Rex Huhmann?

In diesen elf Erzählungen trifft der Leser auf eine junge Stimme und auf einen Blick, der sich abseits der begangenen Wege neu auf die Welt einlässt. Mit allen Folgen. Andreas Stichmanns Texte sind klar, ohne einfältig zu sein. Sie schillern an ungewohnten Stellen. Sie haben angenehm greifbare Ecken. Sie sind witzig, ohne mit dem Humor durch die Luft zu wedeln. Und es finden sich Sätze in ihnen, mit denen man sofort seine Wohnung schmücken möchte.


Ausstattung

  • Hardcover mit Überzug aus Naturpapier
  • gerader Buchrücken
  • 144 Seiten
  • violettes Vorsatzpapier

Andreas Stichmann - "Jackie in Silber"

ISBN 978-3-938539-09-5

14,90 €

  • verfügbar
  • 1 bis 3 Tage1

Auch als E-Book erhältlich.


Der Autor

Andreas Stichmann

*1983 in Bonn. Studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig, lebte dann in Hamburg und jetzt in Freiburg. Längere Aufenthalte in Südafrika, die auch in seine Erzählungen eingeflossen sind. "Jackie in Silber" ist seine erste eigenständige Veröffentlichung. Inzwischen ist auch sein erster Roman erschienen, "Das große Leuchten" (2012).


www.andreasstichmann.de


Veröffentlichungen

Jackie in Silber (Erzählungen, 2008)

 

Auszeichnungen

Förderpreis des Bremer Literaturpreis 2013
Hamburger Förderpreis 2010
Kranichsteiner Förderpreis 2009
Clemens-Brentano-Preis 2009
LCB-Stipendium 2009
Lamspringe-Stipendium 2009
Grenzgänger-Stipendium 2009
2. Platz MDR-Preis 2009

 



Pressestimmen zu "Jackie in Silber"

"Shortstorys und Novellen in leuchtenden Bildern, gerade so gebaut, wie nur die besten Texte dieses nun wirklich anspruchsvollen literarischen Genres. Andreas Stichmann ist ein Ritter der Erzählung."

Katja-Lange Müller, Laudatio zum Brentano-Preis 2009 


"Es ist atemraubend, wie präzise, klug und knapp der 1983 geborene Autor schreibt, wie lässig, schön und floskellos"

WDR 1Live 


"Eine stille, helle, kleine Großartigkeit von einem Buch."

Stadtrevue Köln 


"Oft genug darf man sich an die Präzision und Hintergründigkeit von Raymond Carver erinnert fühlen"

EDIT 


"Talent bis zum Mond"

MDR Sputnik 


"Der knapp 25-jährige Autor hat elf großartige Erzählung geschaffen. Stichmann versteht es, auf ein paar Seiten kongenial das inhaltlich Wesentliche mit einer treffenden Sprache zu verbinden. Keiner der Texte geht einem so schnell wieder aus dem Sinn. Es sind die besten, prämienwürdigen Erzählungen in diesem Herbst."

Berliner Literaturkritik 


"Es gibt viele Sätze, die man sich ausschneiden und an die Wand hängen möchte."

Radio Fritz / RBB 


"Dieses Buch wird Ihr Leben verändern."

Stadtkind Hannover 


"Sehr fein erzählt"

Neon 


"Komisch, tragisch, und man hat das Gefühl, ein gelungenes Debüt zu lesen."

Zeit.de 




Presseinfos zum Download

  • 300 dpi
  • honorarfrei
  • Bitte beim Abdruck Fotografen angeben und Quelle "www.mairisch.de"
  • Zum Download einfach Bild anklicken oder "Ziel speichern unter".

Cover

Presseinfo

© Finn-Ole Heinrich