Crowdfunding-Aktion: "Vergiss nicht das Salz auszuwaschen" von Soyhun Jung

Da die 1. Auflage der Graphic Novel "Vergiss nicht, das Salz auszuwaschen" von Sohyun Jung ruck zuck ausverkauft war, starten wir nun eine Crowdfunding-Aktion zur Finanzierung der 2. Auflage (denn der Druck ist leider sehr teuer...)


Dabei kann man jetzt tolle Pakete ergattern: Neben signierten Exemplaren und exklusiven Tickets zur Präsentation der Graphic Novel bei uns im Ladenbüro gibt es auch 11 einzigartige Originalzeichnungen aus dem Buch!

Alles Einzelstücke - also am besten schnell sein!

 

Hier geht es zur Aktion:

https://www.startnext.com/sohyun-jung-graphicnovel

Im Buch geht es um Kimchi, das koreanische Nationalgericht, das aus eingelegtem, gesalzenem, chilischarfem Weißkohl besteht und um Hana, eine junge Koreanerin, die in eine deutsche Großstadt zieht und nach ihren ersten Erfahrungen mit der fremden Küche schnell Heimweh bekommt - und einen großen Hunger auf Kimchi. Doch wie bekommt man in Deutschland guten Kimchi? Genau: Gar nicht.

Also macht sich Hana auf den Weg und versucht, Kimchi selbst zuzubereiten. Doch es schmeckt nicht wie zu Hause und Youtube entpuppt sich nicht gerade als verlässlicher Kochberater. Erst mit Hilfe ihrer Mutter, die nächtens aus dem fernen Korea durch den Laptop in die Wohnung ihrer Tochter steigt, entsteht zuletzt doch noch der perfekte Kimchi, mit allen Tricks und geheimen Kniffen.
Und das Rezept dazu bekommt man im Buch gleich mit.

Sohyun Jung nutzt alle Möglichkeiten der Graphic Novel - Traum, Innenwelt und Realität vermischen sich immer wieder ganz selbstverständlich, da fliegen Menschen wie bei Chagall, bedrohlichen Nachtschwärzen folgen helle Passagen von feinem Humor. Die Geschichte erzählt vom Heimweh und vom Neustart in der Fremde, von Familie, Wärme und dem Erwachsenwerden - all das verpackt im Geheimnis eines guten Kimchis.

Dieses Buch wurde mit dem Graphic-Novel-Förderpreis AFKAT 2014 ausgezeichnet.

 

Und das sagt die Presse darüber:

 

"Mal füllt sie die ganze Seite bis an den Rand, mal stellt sie Einzelzeichnungen mitten auf den freien Raum. Eine Traumsequenz ist blau aquarelliert, der Rest schwarzgrau. Ihre Mittel beherrscht die einunddreißigjährige Koreanerin perfekt."

Andreas Platthaus, FAZ-Blog

 

"Die Südkoreanerin Sohyun Jung nimmt die Leser (...) mit auf eine fantastische Bilderreise in die koreanische Küche. (...) Assoziativ, fantasievoll und voller Witz."

Michael Brake, ZEIT-Magazin

 

"Was an dieser Bilder-Geschichte viel Freude bereitet, ist nicht nur die Aussicht auf eine kulinarische Horizonterweiterung, sondern der lässige Malstil, eine Art Punk-Aquarell in Tusche sowie die Ausflüge ins Surreale. Da steigt die Mama aus dem Bildschirm. . . Und mit etwas Fantasie hat man den Geruch von Kimchi in der Nase."

Pascal Cames, Der Sonntag

 

"Wunderbar illustriert, mit leichter Hand getuscht, dem Aquarell verwandt und überhaupt nicht streng linear oder gar comichaft gezeichnet."

Frank Keil, Welt am Sonntag

 

"Die kleine Reise in die koreanische Küche, die die Autorin und Zeichnerin mit uns unternimmt, berührt vor allem wegen der vielseitigen Emotionalität ihrer Bilder. Die besondere Qualität von Idee und Umsetzung wurde mit dem AFKAT-Förderpreis 2014 zu Recht belohnt."

Susan Gamper, Titel-Magazin


Hier einige Eindrücke davon:

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns bei dieser Aktion unterstützt und so die 2. Auflage dieser tollen Graphic Novel möglich macht!
https://www.startnext.com/sohyun-jung-graphicnovel

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0